Schwarzer Freitag RDV Donnerstag, 24. November

Tahe Dura Tec-Technologie

Wie wird es gemacht?

Dura-Tec-Technologie Wer benutzt ein Extrusionsblasformverfahren . Diese gibt es nirgendwo anders als in Vannes , als Beweis dafür, dass die Maschine riesig ist!

Sie muss es zumindest tun 10m hoch und musste sogar ein großes Loch in den Fabrikboden graben, um es abzustellen. Mit dieser Technologie kann TAHE produzieren solide, leichte Produkte mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis, Drei wesentliche Elemente, um Spaß auf dem Wasser zu haben, unabhängig von Ihrem Übungsniveau.

In diesem Fall führen wir nur eine Extrusion durch. Vereinfacht gesagt wird kontinuierlich eine Art Flüssigkeit in die Form eingespritzt. Die Flüssigkeit auf Kunststoffbasis wird mit Luft aus der Form getrieben, wobei ein zentraler Hohlraum zurückbleibt.

Die Druckluft kühlt das Teil, das in seiner endgültigen Form, der Form, erstarrt . Also hier sind wir mit eine Art Plastiksocke in Form unseres Surfbretts . Füllen Sie im nächsten Schritt unsere Socke mit einem Schaum, um den Kern unseres Boards zu bilden.

© Swen Rilhac

In neuer Form, Wir spritzen einfach den flüssigen Schaum ein, der dann abkühlt, um die Platte zu formen . Nach wenigen Minuten können Sie die Form öffnen und das Brett ist fertig! Einfach Bringen Sie die Aufkleber, das Pad und die Finnenkästen an in die dafür vorgesehenen Steckplätze und fertig. Unser Dura-Tec Board ist bereit, seine ersten Wellen zu nehmen.